die vorteilsregion

Cottbus. Vielfalt … inmitten einer „Sehnsuchts-Destination“

Cottbus ist nicht eine unter vielen Städten, sondern viele Städte in einer. Metropole der Region Lausitz, Wirtschaftsstandort, Universitätsstandort, Sportstadt, Stadt der Energie, Tor zum Spreewald … grüne Stadt.


cottbus-tourismus.de
cmt-cottbus.de

 

Charakteristisch für Cottbus ist die Verbindung von Tradition und Gegenwart in einer lauschigen Altstadt. So erstrahlt ein altes Dieselkraftwerk neu als Kunstmuseum, finden im Staatstheater Cottbus in einem imposanten  Jugendstilbau ausgezeichnete Aufführungen moderner Schauspielkunst und des Musiktheaters statt. Die größte Stadt der Lausitz hat sich dabei den Charme einer kleinen Stadt bewahrt.
staatstheater-cottbus.de
museum-dkw.de

 

Spreewald_small

Entdecken kann man Cottbus und Umgebung sehr gut mit dem Rad. Allein die Tour „Rund um Cottbus“ umfasst 60 Kilometer, überwiegend auf hervorragend ausgebauten Radwegen, die typisch für die ganze Lausitz sind.
Besonders attraktiv ist Cottbus durch seine Lage inmitten Natur, wie etwa dem Spreewald, einer europaweit einzigartigen Landschaft.
spreewald.de

 

Der Schweizer Unternehmer Dr. Stefan Kannewischer , der hier eine exklusive Therme unterhält und bereits als Tourismus-Botschafter Brandenburgs fungierte, nennt den Spreewald eine „magisch-mystische Sehnsuchts-Destination“.

Auf endlosen Spreekanälen gleiten Kähne lautlos über das Wasser, durch urwüchsige Wälder, üppige Flora und Fauna, vorbei an schilfgedeckten Bauernhäusern.

 

Seenland

Neben dieser artenreiche Fluss- und Auenlandschaft (Unesco-geschütztes Biosphärenreservat) entstehen durch Renaturierungsmaßnahmen in ehemaligen Braunkohletagebauen weitere wertvolle Natur- und Erholungsgebiete für Wassersport und viele andere Freizeitaktivitäten.
Das Lausitzer Seenland wächst dabei zu Europas größter künstlicher Wasserlandschaft und einem der größten Seengebiete heran. Unmittelbar an der Stadtgrenze entsteht der größte künstliche Binnensee, der Cottbuser Ostsee.
lausitzerseenland.de
tropical-islands.de

Pyramide_small

Herausragendes historisches Erbe der Stadt Cottbus sind das Schloss und der Fürst-Pückler-Park Branitz. Der Park ist allein seiner Wasserpyramide wegen schon einzigartig. Weltenbummler und Literat Fürst Hermann von Pückler-Muskau schuf hier ein kostbares Juwel der Unvergänglichkeit.
pueckler-museum.de

 

Radsport

Sport genießt in Cottbus einen besonderen Stellenwert. Mehr als 120 Vereine und eine Vielzahl von modernen Sportstätten lassen das Wort Breitensport seine besondere Bedeutung erfahren. Zum anderen hat die Förderung des Spitzensports im Olympiastützpunkt großen Erfolg. Hier trainierten und trainieren erfolgreiche Olympioniken in Leichtathletik, Turnen oder Radsport.  Internationale Sportveranstaltungen wie zum Beispiel das Turnier der Meister, German Meeting oder das Springer-Meeting finden in Cottbus statt.
osp-brandenburg.de

 

Energie_Cottbus

Nicht zuletzt macht der Name des Fußball-Clubs FC Energie Cottbusdeutlich, was Sport in dieser Stadt bedeutet.
fcenergie.de

Spremberg – eine Perle zum Leben. In unmittelbarer Nähe von Cottbus liegt die historisch interessante und grüne Stadt Spremberg, auch „Perle der Lausitz“ genannt. Die als familienfreundlich ausgezeichnete Kommune hat ein rad- und wasserwanderfreundliches Umfeld. Im Spremberg wird auch die Sprache und Kultur der sorbischen Minderheit gelebt – einmalig in Deutschland. Spremberg – „Perle der Lausitz“

 

Töpfermarkt 29.09 (93)

Spremberg; BU: Töpfermarkt in der Spremberger Innenstadt. Foto: PR

 

Wirtschaftsregion Cottbus-Spremberg

Die Standorte Cottbus und Spremberg gehören zu den größten Regionalen Wachstumskernen im Süden der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg mit einer schlanken Kostenstruktur und sehr gut ausgebildeten Fachkräften.

Die Wirtschaftsregion Cottbus bietet Zugang in den Europäischen Markt durch direkte Verbindung zu den Ländern Osteuropas, insbesondere Polen und Tschechien.  Cottbus liegt in der Nähe von internationalen Flughäfen (Berlin, Dresden, Leipzig) und ist über Bundesautobahnen, Europastraßen und Gleisverbindungen  verkehrsmäßig sehr gut erschlossen. Cottbus verfügt durch die Brandenburgisch-Technische Universität Cottbus-Senftenberg über eine hohe, praxisnahe Wissenschaftskompetenz. Investoren genießen in Cottbus beste Startbedingungen, da die Region zu den Höchstfördergebieten der EU gehört.  Prüfen Sie die Wirtschaftsregion Cottbus als Zweitproduktionsstandort und Ausgangspunkt für den Export, insbesondere nach Osteuropa!

Große Unternehmen wie Vattenfall Europe Mining & Generation AG, envia Mitteldeutsche Energie AG, arvato direct services Cottbus GmbH oder ABB Schaltanlagentechnik GmbH sind bereits vor Ort.

Wichtige mittelständische Unternehmen sind unter anderem die Deutsche Bahn Fahrzeuginstandhaltung GmbH, PX Kabel GmbH, Siemens AG, Kunella Feinkost GmbH, die Sprela GmbH oder die Erhard Hippe KG.

Synergien entstehen durch den Branchenmix Energietechnik, Ernährungswirtschaft, IKT/Medien- und Kreativwirtschaft, Verkehr/Mobilität/Logistik, Metall, Papierindustrie, Kunststoffe/Chemie und Gesundheitswirtschaft.

 

luftbild

In unmittelbarer Nähe von Cottbus findet sich der Regionale Wachstumskern (RWK) Spremberg. Der RWK  ist seit Jahrzehnten einer der wichtigsten wirtschaftlichen Zentren der Lausitz. Besonders mit dem Industriepark Schwarze Pumpe (Foto) verfügt Spremberg über einen Standort, der Unternehmen und Investoren seit vielen Jahrzehnten durch seine besondere Industriekompetenz und -akzeptanz überzeugt.


Mit der ASG Spremberg GmbH haben Investoren einen leistungsstarken Wirtschaftsförderer an der Seite, der beste Rahmenbedingungen für Ansiedlungen und Wachstum schafft.
www.wachstumskern-spremberg.de